In Medellin (Kolumbien) bietet COMBOS durch Bildungs- und Freizeitangebote hunderten von Kindern, die auf der Strasse leben, eine Zukunftsperspektive.

 

Viele Familien in Medellin leben in bitterer Armut. Da der Vater fehlt, versuchen die Kinder oft ab 5 Jahren, die Familie finanziell zu unterstützen. Sie verbringen ihre Tage auf der Strasse. Dadurch entgeht ihnen Bildung, Erziehung, Spiel und Freizeit. Sehr oft werden sie Opfer von Gewalt, landen in der Kriminalität, der Prostitution oder in den Drogen.

 

Die Arbeit von COMBOS

Seit 1995 bietet COMBOS im Zentrum der Stadt etwa 250 Kindern ein ganzheitliches Betreuungsangebot an. Nebst der Schule werden sie medizinisch und psychologisch betreut, haben ein Freizeitangebot und können dort essen.

 

Schule

Hunderte von Kindern in der Stadt können die Schule nicht besuchen weil sie arbeiten müssen. COMBOS bietet Kindern auf der Strasse die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen und abzuschliessen, die zeitlich und inhaltlich ihren Bedürfnissen angepasst ist. Zusammen mit anderen Organisationen wurden Lehrmittel erarbeitet, die auf die Umwelt und Realität dieser Kinder abgestimmt sind.

 

Spiel und Freizeit

Das Spiel ist die beste Möglichkeit für Kinder, Erlebnisse zu verarbeiten, Gemeinschaft zu fühlen und Konflikte austragen zu lernen. Viele Kinder von COMBOS kennen weder Spielsachen noch hatten sie je Gelegenheit zu spielen. Hier können sie die Ludothek besuchen und an sportlichen sowie kulturellen Angeboten teilnehmen. Mit dem Stelzenlaufen sorgen die Jugendlichen bei öffentlichen Anlässen und Kundgebungen immer wieder für Aufsehen.

 

Ernährung und gesundheitliche Versorgung

Die meisten Kinder von COMBOS sind unter- oder mangelernährt. Für einensymbolischen Beitrag erhalten sie bei COMBOS ausgewogene Malzeiten. Ausserdem arbeiten eine Ernährungsberaterin, Psychologen, Sozialarbeiter, ein Arzt und Zahnarzt dort, um die Kinder zu betreuen.

 

Familienarbeit

Um nachhaltig etwas an der Situation zu ändern, muss auch mit den Müttern gearbeitet werden. Sie treffen sich in Gruppen, die Familien werden Zuhause besucht und gemeinsam wird nach Lösungen gesucht, um die Lebensbedingungen für alle zu verbessern.

 

Painit-Flyer