Nach vielen Jahren Zusammenarbeit mit Combos wurde im Jahr 2010 der Verein‚ Combos Schweiz‘ gegründet. Unsere Hauptanliegen waren einerseits, dass die Spender die Beträge von den Steuern abziehen können, anderseits, dass unsere Jahresrechnung von einem Revisor geprüft wird.
Auch heute noch fliesst jeder gespendete Franken nach Kolumbien. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, Portokosten und Büromaterial finanzieren wir über die Jahresbeiträge der Vereinsmitglieder.
COMBOS Schweiz unterstützt die Arbeit von zwei spezifischen Projekten: "PAINIT" und "Soñando Alto". Jedes Jahr organisieren wir Aktivitäten, um die Arbeit von COMBOS Kolumbien bekannt zu machen.
Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung.

 

Die Projekte von COMBOS

Das Projekt für Strassenkinder

In diesem Projekt wird Kindern, die arbeiten müssen, die Möglichkeit geboten, die Schule zu besuchen und abzuschliessen, an Freizeitangeboten teilzunehmen, eine ausgewogene Mahlzeit zu essen und sich medizinisch und psychologisch betreuen zu lassen.

 

Das Projekt «hochfliegende Träume»

In einem Elendsviertel, in dem hauptsächlich Flüchtlinge leben, wird Kindern, Jugendlichen und Müttern Unterstützung geboten. Nebst Freizeitangeboten werden die Familien psychologisch betreut. Durch Nachhilfeunterricht versucht man zu verhindern, dass die Kinder die Schule abbrechen oder den Anschluss verpassen und auf der Strasse landen.

 

Arbeit mit Frauen

COMBOS arbeitet mit Frauen aus verarmten Gegenden der Stadt. Ziel ist es, die Lebensbedingungen der Frauen zu verbessern und sie in ihrem Prozess zu unterstützen, autonom und unabhängig zu werden. Die Frauen sollen ihre eigene Identität erkennen, gemeinsam zur Lösung ihrer Probleme beitragen und vor dem Staat ihre Rechte verteidigen und einfordern.

 

Combos-Flyer